Minestrone

Diese Suppe schmeckt lecker und macht satt!

Zutaten:

2 Karotten, ca. 170 g

2 Stangen Staudensellerie, ca. 100 g

1 große Zwiebel, ca. 100 g

2 Zehen Knoblauch

1 Liter Gemüsebrühe

1 kleine Dose stückige Tomaten

1 kleine Dose passierte Tomaten

1 TL italienische Kräuter

1 Dose weiße Bohnen

130 g Nudeln (kleine Nudeln, wie z. B. Kritharaki oder Muschelnudeln)

50 g frischer Blattspinat oder Grünkohl

Zubereitung im Thermomix (nur teilweise möglich):

Karotten, Staudensellerie und Zwiebel in Etappen in den Mixtopf geben und 2-3 Sekunden auf Stufe 5 klein hacken. Knoblauch 3 Sekunden auf Stufe 6 hacken, von der Seite herunterschieben, nochmals 3 Sekunden auf Stufe 6 hacken.

Zubereitung ohne Thermomix:

Das Gemüse klein hacken.

Weitere Zubereitung im Schongarer:

Das klein geschnittene Gemüse, Tomaten, Brühe und Kräuter in den Crock-Pot/Schongarer geben. 4-6 Stunden auf Stufe „low“ garen. Bohnen, Nudeln und grob gehackten Spinat/Grünkohl zugeben und nochmals 30 Minuten auf Stufe „high“ garen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Zubereitung im Topf:

Das klein geschnittene Gemüse, Tomaten, Brühe und Kräuter in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Ca. 1 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis das Gemüse durchgegart ist. Nudeln, Bohnen, gehackten Spinat/Grünkohl zugeben und köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir streuen gerne veganen Käse über die Suppe. Nicht-Veganer können wie im Original frischen Parmesan über die Minestrone reiben.

Published by

Kommentar verfassen